0
DE
EN

Trend Flavor Contrast

Die Gastronomie ist ein sich stetig wandelndes Universum, in dem sich kulinarische Trends regelmäßig entwickeln und verändern. Einer der aktuellen und besonders spannenden Trends, der die Aufmerksamkeit von Gastronomen, Küchenchefs und Feinschmeckern gleichermaßen auf sich zieht, ist der Trend des "Flavor Contrast" - ein Konzept, welches die Geschmacksknospen auf eine aufregende Reise schickt. Dieser Trend zeichnet sich durch die kühne Kombination von gegensätzlichen Geschmacksrichtungen aus, die eine wahre Geschmacksexplosion auf der Zunge hervorrufen.

"Flavor Contrast" – Ein Trend der Gastronomie für anspruchsvolle Geschmackserlebnisse

Das geschickte Zusammenspiel von Kontrasten

"Flavor Contrast" beschreibt das gezielte Spiel mit Kontrasten von Aromen, Texturen und Temperaturen innerhalb eines Gerichts oder einer Speisenkombination. Es geht nicht mehr nur darum, ein Gericht lediglich schmackhaft zu machen, sondern den Gästen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten, das ihre Sinne auf einzigartige Weise herausfordert und befriedigt. Durch die geschickte Verbindung von süß und salzig, scharf und mild, sowie sauer und süß entsteht ein harmonisches Zusammenspiel der Aromen, das den Gaumen erfreut und die Sinne verführt.

Außergewöhnliche Erlebnisse durch das Spiel geschmacklicher Gegensätze

Dieser Trend ist besonders relevant für Gastronomen, die ihre Gäste mit außergewöhnlichen kulinarischen Erlebnissen beeindrucken möchten. Spitzenrestaurants, gehobene Bistros und avantgardistische Speisekonzepte sind nur einige der Orte, an denen "Flavor Contrast" zum Einsatz kommt. Hier können talentierte Köche ihre Kreativität entfalten und innovative Geschmackskombinationen erschaffen, die ihre Gäste begeistern. Die Küchenchefs experimentieren mit einer Vielzahl von Zutaten und Techniken, um immer wieder eine ausgewogene Balance zwischen den verschiedenen Geschmacksrichtungen zu erreichen.

Flavor Contrast als Teil einer kulinarischen Wissenschaft

In der Umsetzung von "Flavor Contrast" werden verschiedene Techniken und Fachbegriffe wie "Sous-vide-Garen", "Maillard-Reaktion" oder "Umami"   benutzt. Die Suche nach neuen Aromen und die gezielte Verwendung bestimmter Zutaten, um die perfekte Harmonie zwischen den Kontrasten zu erreichen, erfordert ein tiefes Verständnis der kulinarischen Wissenschaft. Zum Beispiel werden süße und herzhafte Geschmacksrichtungen miteinander kombiniert, um einen harmonischen Kontrast zu erzeugen. Die Verwendung von sauren und bitteren Elementen in einem Gericht kann die Geschmackstiefe und -intensität erhöhen. Das Spiel mit Temperaturen, wie die Kombination von heißen und kalten Komponenten in einem Gericht, verleiht dem Ganzen eine zusätzliche Dimension.

Tischkonzepte verfolgen einen Mix aus Gegensätzen

Gedecke und Tischkonzepte folgen beim „Flavor Contrast“ häufig einem modernen und minimalistischen Designansatz, um den Fokus ganz auf die kulinarische Meisterleistung zu lenken. Klare Linien und dezente Farben sorgen für eine beruhigende Atmosphäre, in der die Gäste sich ganz auf den Genuss konzentrieren können. Servietten und Tischläufer in kontrastierenden Farben und Mustern erzeugen eine aufregende visuelle Dynamik und akzentuieren die Sinne bereits vor dem ersten Bissen. Die Tischdekoration wird bewusst reduziert gehalten, um die Kunstwerke auf den Tellern in den Mittelpunkt zu rücken.

Ästhetische Inszenierungen der Kreationen mit anspruchsvollem Geschirr

Auch die Präsentation und das Geschirr spielen eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung von "Flavor Contrast". Gastronomen setzen auf eine ästhetische Inszenierung ihrer Kreationen, um den Gästen bereits visuell einen Vorgeschmack auf das bevorstehende Geschmackserlebnis zu geben. Dabei kommen oft außergewöhnlich gestaltete Teller und Schalen zum Einsatz, welche die Gerichte perfekt in Szene setzen. Die Verwendung von verschiedenen Texturen und Formen des Geschirrs kann die Wahrnehmung der Speisen beeinflussen und das Erlebnis für die Gäste zusätzlich verstärken. Die Kombination von verschiedenen Besteckarten wie schweren Messern und zarten Dessertlöffeln unterstreicht die Vielfalt der Aromen auf dem Teller.

Big Impressions

Eine Platte aus versteinertem Holz bildet die rustikale Präsentationsfläche für eine geräucherte Brown-Sugar-Caramel-Cream-Nocke auf Puffreis-Nougatboden gekrönt von gelben Kirschen und Goldflakes. Der Clou: Ein mundgeblasenes Glas dient als Smoker-Glosche. So vereinen sich schwerer Stein und transparentes Glas zu einer aufregenden Optik und geben Raum für beeindruckende Aroma-Kombinationen.

Something new

Frittiertes Hähnchen trifft belgische Waffeln, Ahornsirup und Ranchdressung. Diese moderne Kreation überrascht Gaumen und Geschmacksnerven und bietet auch optisch allerhand. Auf einem großen Stoneware-Teller mit dezent elegantem Farbspiel serviert, sprengt die Kreation die Grenzen alltäglicher Kombinationsmöglichkeiten und denkt Food völlig neu.

Umami

Umami – überraschende und gut harmonierende Aromakombination für ein ganzheitliches Geschmackserlebnis und auf außergewöhnlicher Art zubereitet und präsentiert/angerichtet. Kontrastreiches, farbintensives Food serviert auf weißen Porzellan, klaren Linien und puristischem Design, gibt der Inszenierung noch mehr Wirkung. Schlichtes, feines Glas im Farbton des Getränks unterstützt das geschmackliche Erlebnis

Fall for You

Starke und herbstlich wirkende Kombination aus gebrannter Zwiebel, Apfel, Rum und Pumpernickel, perfekt dazu ist das gesmoked wirkende Wasserglas in Grafit. Schlichte Präsentation für einen aufwendigen, besonderen Drink, der den Gaumen kitzelt.

Kaffee mit Kick

Wodka, Espresso und Kaffeelikör vereinen sich zu einem ausdrucksstarken Espresso Martini. Garniert mit Chocolate-Bacon wird der Drink zu einer spannenden Mischung aus Aromen und Konsistenzen. Präsentiert in einem modernen Glas mit gradlinigem Design und trendiger geriffelter Oberfläche entsteht eleganter Minimalismus, der für überraschende Geschmackserlebnisse sorgt.

Jäger und Sammler

Ungewöhnliche Aromakombinationen bedürfen außergewöhnlicher Tableware. Versteinertes Holz dient hier als Untersetzer und erdet die Präsentation dieses geflammten Lachses auf Baumrinde, der von Fichtennadelsalz, gerösteten Zwiebeln mit Wurzel, einer Honigwabe und Szechuan-Pfeffer begleitet wird. Teller und Schüsseln aus Steinzeug in dunklem Grün vermitteln einen handwerklichen Eindruck und unterstreichen die farbliche Harmonie zwischen Geschirr und Speisen – eine harmonische und gleichzeitig unerwartete Komposition.

Ähnliche Trends

Planungshilfe & Vertrieb: Du benötigst Unterstützung bei der Umsetzung deiner Pläne? Dann bist Du hier genau richtig! Unsere Planungsexperten helfen Dir unverbindlich telefonisch oder per E-Mail

Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren



Newsletter abbestellen

Produktinformationen

Der Menüteller in der eleganten Farbe Premium Black überzeugt mit einer rauen Struktur. Er eignet sich hervorragend zum Servieren von leckeren Hauptgerichten. Der Menüteller harmoniert bestens mit seinem beigen Pendant. Der Teller hat einen Durchmesser von 26 cm und wird in einem praktischer 2er-Set und einer hochwertigen Geschenkbox geliefert.

Marke

Schott Zwiesel

Produkt Maße

Der Menüteller in der eleganten Farbe Premium Black überzeugt mit einer rauen Struktur. Er eignet sich hervorragend zum Servieren von leckeren Hauptgerichten. Der Menüteller harmoniert bestens mit seinem beigen Pendant. Der Teller hat einen Durchmesser von 26 cm und wird in einem praktischer 2er-Set und einer hochwertigen Geschenkbox geliefert.

Marke

Schott Zwiesel

Hallo, Max Mustermann

HANS IM GLÜCK Franchise GmbH
Karlstr. 10
D-80333 München

Kunden-Nr.: 6275980247035511370

%%data-product-cat%%
%%data-product-name%%
%%data-product-price%%
%%data-product-priceinfo%%
Mehr